Traut euch endlich wieder was!

Es stürmt um das Haus herum, es rüttelt an den Läden, der Herbst hält Einzug mit Tamtam. Es ist ein anderer Herbst als sonst. Veranstaltungen laufen schleppend an, dabei wären viele Dinge gerade jetzt, bevor wir langsam in die dunkle Jahreszeit starten, hilfreich, um das „seelische Immunsystem“ zu stärken. Da wir durch die Regeln viel Abstand haben, fehlt es uns an stärkender zwischenmenschlicher Begegnung. Genau das würde uns vermutlich die innere Immunität geben durch Wohlgefühl, die für eine stabile Immunabwehr ebenfalls bedeutsam ist, diese basiert nicht nur auf Hygienemaßnahmen und genug Vitaminen.

Angst ist der größte Unterstützer einer Pandemie, Angst zerrüttet das Immunsystem nachhaltiger als alles andere. Wenn wir Angst haben und zulassen, nehmen wir uns Hoffnung, Lebensfreude und die eigene Verantwortung für die Widerstandskraft des Immunsystems. Es braucht jetzt gute Ernährung, viel frische Luft, Bewegung und vor allem eines nach den Monaten der Distanzierung und fehlenden Kontakte: Freude. Auch wenn wir in Vorträgen mit Abstand sitzen müssen, in Konzerten und anderem: nichts hilft mehr als wieder solche Dinge zu erleben wir Konzerte, Vorträge, Seminare, Veranstaltungen. Sie geben uns ein Stück Normalität zurück, öffnen den durch die Angst massiv eingeengten Horizont und stärken uns durch Verbundenheit.

Es geht den meisten Menschen ähnlich. Sie machen sich Sorgen um ihre Gesundheit, um ihren Arbeitsplatz und ihre Lieben. Das eint uns alle. Also tun wir auch gemeinsam etwas gegen diese Ängste und stärken unsere Lebensfreude, unseren Mut und unser Bewusstsein dafür, dass wir für unsere körperliche und mentale Gesundheit selbst zuständig sind durch die Art unserer Lebensführung!

Achtsamkeit hilft. Angst tötet. Lebensfreude stärkt. Liebe schützt. Den Horizont erweitern ermutigt. Verbundenheit schenkt Kraft. Außerhalb der alten Muster denken und leben ist das Gebot dieser Zeit. Wenn Corona uns etwas gebracht hat, dann die Erkenntnis: es kommt auf jeden Einzelnen an, wie er lebt und agiert, was er isst, trinkt, ob er gut schläft und einen stabilen Geist hat. Nur so kommen wir durch solche Zeiten gut hindurch. Alles, was nicht mehr trägt, wird nun weggeweht in diesem erstaunlichen Jahr 2020, das voller ungeahnter Energien steckt. Solchen, die uns Sorgen machen dürfen und solchen, die uns darin stärken, mit diesen Sorgen auch zurecht zu kommen.

Achten wir gut auf unsere Gesundheit und unsere Mitmenschen, sorgen wir für genug Lebensfreude, Perspektiven und Ermutigung, sie sind so wichtig wie die richtige Ernährung.

Allen einen bewegten und beweglichen Mittwoch mit der Kraft des Merkurs.

Auch Wattwürmer können „Botschaften senden“. Die hier ist eindeutig in Herz, oder? Silke hat die „Message aus dem Untergrund“ entdeckt. Dieser Wattwurm hat sich nicht umsonst angestrengt. Botschaft angekommen. Mehr Herz im Alltag! Wem wollen wir unseres heute schenken?

Kommentar posten

Wir nutzen auf unserer Webseite personenbezogene Daten, um dein Nutzererlebnis deutlich zu verbessern. Einige sind essenziell, andere helfen uns, die Inhalte unserer Seite zu optimieren.