Empowerment-Days

Empowerment-Titel

Wir erleben im Alltag immer größere Herausforderungen an jeder Stelle im Leben.
Da hilft nur Eines: Sich gut innerlich aufstellen, fitmachen und neu einnorden, denn die Welt verändert sich und wir mit ihr, ob wir wollen oder nicht.


Willst du an diesen fünf Powertagen mit am Start sein? Dann bitte gleich hier anmelden!
Ich freue mich auf dich! Sei dabei! Lasst uns gemeinsam fit werden, um 2022 bestens zu rocken!

Damit ihr euch gut in eure innere Mitte begeben und den Stürmen des Lebens gut standhalten könnt, biete ich euch fünf Empowermenttage zur Ermutigung an. Jeder Tag hat ein spezielles Thema.

Zwischen den einzelnen Tagen könnt ihr das Erfahrene, Erlebte und Erlernte trainieren – alleine, mit euren Kurskollegen, im Alltag. Alle Tage können einzeln gebucht werden, ihr könnt jedoch auch das Gesamtpaket buchen, was durchaus sinnvoll ist, da wir alle Bereiche dringend brauchen.

Hier zum Online-Video-Kurs anmelden:
1. Wer bin ich?

Meine persönlichen Werte, meine Ethik, wie bin ich selbst gestrickt und wer möchte ich sein? Wie können wir die Lücke zwischen „Ist“ und „Wunsch“ auf kluge Weise schließen? Was motiviert mich, mich aus der Komfortzone heraus zu bewegen, um Neuland für mich selbst zu entdecken?

Ein Tag, an dem es um das Ego, das Selbst, das Ich und die Frage von Authentizität und Kongruenz (= stimmt mein Bild von mir mit meiner realen Person überein und wenn nein, was kann ich tun?) geht. Kommen wir uns auf die Schliche!

2. Zukunft gestalten

Wie stelle ich mir meine Zukunft vor? Wie manifestiere ich eine gelingende Zukunft? Wie gehe ich mit alten Glaubenssätzen um, die dieser Zukunft vielleicht entgegenstehen?

Die Arbeit mit Glaubenssätzen ist spannend, denn sie grätschen uns oft in gut gemeinte und wohl durchdachte Versionen von Zukunft und verhindern so, dass wir durchstarten. Wir schauen uns an, wie man Glaubenssätze entdeckt und mit ihnen umgeht, denn sie haben sehr wohl ihre Berechtigung gehabt und wünschen vielleicht so wie du auch ein Update.

Manifestation – reicht es, sich was vom Universum zu wünschen? Die meisten dürften bemerkt haben, dass das nicht ganz reicht. Also, was ist zu tun?

3. Go with the flow!

Schön wärs, denkt sich da mancher, oder? Wir kommen einfach nicht mehr richtig in Flowzustände, unsere Konzentrationsfähigkeit lässt nach, wir erleben wenig Freude. Dafür gibt es handfeste Gründe und die werden wir uns anschauen. Wir folgen dem Fluss des Flow – wie entsteht Flow, was fördert und was stört ihn und wie gelingt es, Flow zu trainieren und wieder ins Leben einzuladen?

Ein Tag mit Suchtfaktor, denn unser Gehirn liebt Flowzustände, in denen wir Zeit und Raum vergessen.

4. Sinn, Verständnis und Machbarkeit

Salutogenese und Resilienz werden an diesem spannenden Tag unser Thema sein. Was bedeutet das und wie können wir uns immer wieder selbst stärken und die Erkenntnisse der Salutogenese und der Resilienzforschung nutzen? In Zukunft werden beide Elemente aus dem Leben nicht mehr wegzudenken sein, denn sie vermitteln innere Qualitäten, die uns fit machen für unsere VUCA-Welt:

    • V = Volatility = Schnelllebigkeit. Wir kommen alle nicht mehr mit den Entwicklungen mit und fühlen uns oft überrollt.
    • U = Uncertainty = Unsicherheit = Keiner weiß, was morgen kommt – Sicherheiten gehen flöten
    • C = Complexity= Alles ist heute vielschichtig. Aus A folgt nicht mehr B, die Einflüsse zahlloser Faktoren machen das Leben kompliziert
    • A = Ambiguity = Mehrdeutigkeit: Wir können uns nicht mehr an Regeln und Normen orientieren, alles ist im Fluss.

Ein Tag, an dem wir anerkennen, was ist und uns auf den Weg der AkzepTANZ machen.

5. Stille, Sein, to be statt to do

Wie würden wir leben, wenn wir uns unserer innersten Wesenskerne, unserer Goldkörnchen, unserer Essenz mehr bewusst wären? Wie wäre es, „zu sein“? Welche Erleichterung können wir erfahren, wenn wir uns in unser tiefstes Inneres begeben und erkennen, dass alles in uns liegt, was wir jemals im Leben brauchen werden? Dort finden wir unsere Kraftquelle, unseren Kern, der jenseits von Zeit und Raum lebendig Kraft schenkt, Frieden ins Herz senkt und uns zu Botschaftern der neuen Zeit machen kann.

Ein stiller, machtvoller Tag in unsere Wesensmitte. Der Weg zu Mitgefühl und Dankbarkeit.

Christine Krokauer, Heilpraktikerin beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie nach HeilprG, Waldorfpädagogik (Seminarkurs Dr. Maria S. Buhl, Würzburg 2001-2003), anthroposophische Familien- und Sozialberaterin/Life Coach (Akademie Vaihingen/Enz), ISP-Therapeutin (S.F.H. Würzburg), Cardea-Lehrtherapeutin

Teilnehmen kann jeder, der an seiner Persönlichkeitsentfaltung interessiert ist.

Wir nutzen auf unserer Webseite personenbezogene Daten, um dein Nutzererlebnis deutlich zu verbessern. Einige sind essenziell, andere helfen uns, die Inhalte unserer Seite zu optimieren.