Aktuelles

HWW-01-2019_online.pdf

HerzWegWeiser – Infos & Freude für Sie

Wir freuen uns, die allererste Ausgabe unserer kleinen Vierteljahresschrift HerzWegWeiser zu präsentieren. Vier Mal im Jahr versorgen wir Sie mit einem Dreimonatsterminkalender, damit Sie über alle Veranstaltungen rechtzeitig informiert sind. Auf der Rückseite des Kalenders finden Sie einen Spruch und ein Bild, das sich wunderbar eignet, um die Augen immer wieder zu einer kleinen meditativen Pause einzuladen und eine Auszeit zu haben vom Hamsterrad.

Im Heft selbst gibt es neben dem „Editorial“ die Rubrik „LebensKUNST“ mit Gedanken, die das Leben mit all seinen Herausforderungen erleichtern sollen. Bei „Kurs insight“ bekommen Sie einen Blick hinter die Kulissen bestimmter Kurse und Ausbildungen im Haus oder auch mal etwas, was sonst im Hintergrund abläuft. Unter „Einladung“ finden Sie kleine Übungen, mit denen wir Sie einladen, Achtsamkeit in Ihrem Alltag so selbstverständlich wie Zähneputzen werden zu lassen.

Alle Veranstaltungen sind mit der Homepage verlinkt, so dass Sie mit einem Klick auf die Seite kommen und mehr Informationen zu den gewünschten Veranstaltungen, Kursen, Terminen erhalten.

Das Heft liegt gedruckt vor. Wir sind für jede Auslegestelle dankbar. Wer die Hefte auslegen kann und möchte, kann sich bei uns melden, wir schicken gern die gewünschte Anzahl an Exemplaren zu. Von Herzen Danke.

Wir wünschen allen viel Freude beim Lesen, Entdecken, Ausprobieren und senden Herzensgrüße

Christine und Christoph Krokauer

Die GlücksWERKstatt ist entstanden aus unseren Achtsamkeitskursen. Die Teilnehmer wünschen sich ihre Themen selbst, sie werden vorbereitet und dann tauschen wir uns aus. Unkostenbeitrag pro Abend 10 Euro.

Die nächsten Termine der GlücksWERKstatt:  Mo., 8. 4., Di., 14. 5., Mi., 26. 6. und letztmals vor den Sommerferien am Mo., 15. 7., immer 19.30 Uhr.

Thema am Montag, 8. April: Singen und Eurythmie! Das wird mit Sicherheit ein großartiger Abend werden!

 

Neu: Geschenkgutscheine für die GlücksWERKstatt, Vorträge und Seminartage!!

 

Für jeden Geldbeutel ist etwas dabei. Drei Vorträge oder GlücksWERKstattabende zu 30 Euro oder einen Kurstag verschenken zu 110 Euro ist neben dem Seelchen (70 Euro) eine wunderbare Gelegenheit, Freude zu bereiten mit Sinn.

So geht es: Bitte entsprechenden Gutschein bei uns anfordern. Wir schicken eine Rechnung für den Betrag. Bitte auch mitteilen, wer der Beschenkte ist, damit wir den Gutschein einlösen können, wenn die Rechnung beglichen ist. Wer es eilig hat: Gutschein herunterladen und verschenken, uns Bescheid geben über den Beschenkten und Rechnung überweisen. So einfach kann Schenken sein.

Gutscheine hier herunterladen:

Herzliche Einladung zum Tag der offenen Tür
am Samstag, 30. März 2019

Wir öffnen unsere Pforten für alle Interessenten an der Praxis SeelenGarten und der Schule LebensRaum am Samstag, 30. März. Wir beginnen um 14 Uhr mit der Begrüßung, dann ist genug Zeit, um sich über alle Kurse, Ausbildungen und Persönlichkeitsentwicklungs-Seminare zu informieren. Um 16 Uhr wird es den Vortrag „Von der Kunst, ein gutes Leben zu führen“ geben, der im Herbst schon auf so viel positive Resonanz gestoßen ist. Um 17.30 Uhr wird Christoph für einen entspannten AUSKlang sorgen mit einer kurzen Meditation mit Klängen. Herzlich willkommen bei uns, in der Schule des Lebens mit den Leuchtspuren zur Herzensweisheit.

Vorträge immer 19.30 Uhr. Kosten pro Vortrag: 10 Euro.

Do., 28. März 2019: DER KULTVORTRAG: Putzt du noch oder pflegst du schon? Putzen als Achtsamkeitsübung der Extraklasse.

Do., 2. Mai 2019: Erziehung ist höchste Kunst: Eltern stärken und ermutigen. Ein Abend für alle, die mit Kindern zu tun haben

Do., 6. Juni 2019: Biographiearbeit – eine spannende Reise zu mir selbst. Welche Lebensfragen sind typisch für welches Alter und wie sieht meine eigene Lebensgeschichte aus?

Do., 11. Juli 2019: Welche Werte möchte ich in mein Leben einladen? Wie lebe ich Werte? Dahinter steckt eine spannende Frage: Was bin ich mir selbst WERT?

Dienstag, 2. und Dienstag, 9. April, jeweils 19.30 Uhr im Foyer der Alten Synagoge: Zwei Abende zum Thema FührungsKRAFT: Die Kunst, sich selbst und andere zu führen!

In Sekundenbruchteilen Entscheidungen treffen müssen, die weitreichende Folgen haben. Aufbau der Firma, Erhalt, Positionierung, Präsentation, Corporate Identity, Individualisierung, Homeoffice, 24/7 erreichbar – Schlagworte heutiger Arbeitswelt. Wie gelingt es, mitten im (statt ins) Chaos zu führen? Welchen Prinzipien von Führung hängen wir an? Kann man durch Inspiration führen oder braucht es klar definierte Erwartungshorizonte? Wie kommunizieren wir im Unternehmen, wie gelingt Motivation, welche Ethik ist für uns wichtig, welche Vision haben wir von unserem Betrieb und welche Auffassung von Arbeit prägt uns selbst? Führung ist Selbstführung. Wie das geht, schauen wir uns an den beiden Abenden an. Für alle, die sich (und andere) besser führen wollen.

Bitte für dieses Seminar direkt bei der VHS Kitzingen anmelden, DANKE!

Donnerstag, 11. April, 19.30 Uhr, Vortrag im Großen Saal der Alten Synagoge zum Thema: „Auf der Suche nach dem inneren Gold – Ja zum Leben sagen!“

Frühjahr und Herbst sind schwere Zeiten für Menschen mit Depression und Erschöpfungssyndromen, da geht es ihnen am schlechtesten. Wie finden wir unser verloren geglaubtes inneres Herzgold wieder? Wie können wir die Kraft des Frühjahrs nutzen, um uns innerlich zu festigen, aufzubauen und dem Leben ein „JA, ich will“ zu geben? Was stärkt Menschen, dass sie trotz widriger Umstände in der Lage sind, ihrem Leben einen Sinn zu geben, der sie durch jede Krise trägt? Wir werden von Viktor Frankl hören, von Carl Gustav Jung, unsere „Goldkörnchen“ aufspüren, unser Herz öffnen und unsere inneren Fenster, damit uns die Sonne des Frühlings auch erreichen kann. Wir werden auch ein wenig auf den Spuren Marias wandern und erfahren, was ihr blauer Mantel alles kann. Einfach kommen, am Eingang wird ein kleiner Eintrittsbeitrag erhoben.

Dienstag, 21. Mai, 19.30 Uhr Vortrag im Großen Saal der Alten Synagoge: „Aufschieberitis oder gleich erledigen – Das mache ich später = Nie!!“

Na, auch ein Meister der Prokrastination (= Aufschieberitis)? Und das bereitet so manchen Ärger? Oder jemand, der unter einem solchen Meister leidet? Was ist denn Prokrastination genau und warum schieben wir Unangenehmes so gern auf die sehr lange Bank? Wie kann man sich selbst motivieren, die ungeliebten Dinge rasch in Angriff zu nehmen? Wir schauen uns das Phänomen der Prokrastination an und wie man damit besser umgehen kann, damit die negativen Folgen des Aufschiebens vermieden werden UND wir zudem noch ganz elegant etwas für unser eigenes Wohlfühlen tun können. Wenn das kein ausreichender Grund ist … und nein, der Vortrag kommt nur einmal. Sie können den Besuch also schlecht aufschieben 🙂 Herzlich willkommen, einfach kommen, Eintrittsbeitrag wird am Eingang erhoben.

Donnerstag, 16. Mai, 19.30 Uhr, Alte  Grundschule Igersheim, VHS-Raum

„Einsamkeit in einer lauten Welt“

Keiner gibt es zu und betroffen sind unglaublich viele Menschen – Einsamkeit. Wer sich einsam fühlt, empfindet dies so intensiv wie körperliche Schmerzen. Im Nu sind auch die psychischen Batterien auf Rot. Welche Auswirkungen Einsamkeit auf uns hat, wissen die Wenigsten, sie spüren aber ihre Folgen. Der Weg aus der Einsamkeit – wie man ihn einschlagen und mutig gehen kann, werden wir miteinander anschauen. Ein Abend zur inneren Stärkung, Ermutigung und der Erlaubnis, wieder IM statt AM Leben zu sein! Voranmeldung notwendig, bitte direkt bei der VHS Igersheim. DANKE!