Wochenend-Nachdenk-Input

Eine Woche, die sicher vielen Menschen in Erinnerung bleiben wird und zwar in der gesamten Bandbreite. Die Nachricht von der Geburt einer kleinen Elisa erreicht mich. Die Ereignisse von Halle kamen, als ich gerade Viktor Frankls Erinnerungen an seine Zeit im KZ in der Hand hatte. Dazwischen unzählige Dinge, die bewegen, Schicksale, die berühren, viele Termine mit allen Herausforderungen. Das Wetter von Sturm mit heftigem Regen bis Spätsommerfeeling. Manchmal finde ich es unglaublich, was binnen sieben Tagen alles möglich ist.

Wohin entwickelt sich die Welt? So viele Menschen wachen auf, werden aufmerksam auf die Not der Umwelt, erleben entsetzt, wie Menschen agieren und wünschen sich, dass mehr Miteinander geschieht. Auf der anderen Seite haben wir Menschen, die ohne jeden Skrupel anderen Leid zufügen, seien es Menschen oder die Natur. Der Ton wird rauer zwischen den Menschen. Die Schubladen krasser, die Grenzen schärfer. Ist das der Weg? Ich glaube nicht. Die Polarisierung der Welt schafft nur ein neues Schwarz-Weiß-Denken, verschärft die Lagerbildung und verhindert einen  respektvollen Umgang untereinander. Erinnern wir uns daran, dass alle Menschen ähnliche Bedürfnisse haben: Nahrung, Zugang zu sauberem Wasser, eine Heimat mit Dach über dem Kopf, Zugang zu medizinischer Versorgung und zum Arbeitsprozess, Bildung für die Kinder und die Hoffnung auf eine selbstgestaltete Zukunft. Jeder Mensch wünscht sich, wichtig für andere Menschen zu sein, zu lieben und geliebt zu werden. Das, was wir gerade erleben, ist ein Irrweg. Wir müssen wirklich aufwachen, nicht nur in Bezug auf die Umwelt, sondern insgesamt. Aufwachen aus dem Wahnsinn, um zu Respekt, Wertschätzung, Lebensfreude, Selbstwirksamkeit, Achtsamkeit und Menschlichkeit zu finden. Nicht 2020, nicht 2030, jeden Moment unseres Tages. Was kannst du heute dazu tun, dass die Welt ein Stück besser, schöner und freundlicher wird? Was ist dein liebevoller Beitrag heute zur Rettung der Welt?

Allen ein kraftvolles Wochenende.

Danke an Anne für das Foto.

Kommentar posten

Wir nutzen auf unserer Webseite personenbezogene Daten, um dein Nutzererlebnis deutlich zu verbessern. Einige sind essenziell, andere helfen uns, die Inhalte unserer Seite zu optimieren.