Wochenend-Nachdenk-Input

Das Netz des Himmels reicht weit – ja, so, wie wir es gestern von Indras Netz erfahren haben. So, wie wir alle mit unserem Geist verwoben sind.

Nur noch 15 Mal schlafen, dann startet das LebensKUNSTseminar, bei dem es noch freie Plätze gibt. Ich finde es für mich persönlich sehr wichtig, immer wieder innezuhalten und Bilanz für mich zu ziehen. Wo stehe ich gerade? Sorge ich in den Bereichen Körper, Seele und Geist gut für mich? Wo gibt es Entwicklungspotential und wie kann ich die Erkenntnisse umsetzen? Ich finde, dass das zur Seelenhygiene gehört, die wir Menschen heute wieder lernen dürfen, denn unser Geist ist rastlos, wir sind dauerbeschäftigt und bemerken oft erst zu spät, dass wir unseren Geist an Sinnloses geheftet haben, mitgerissen wurden und merken – Substanz hat das nicht.

Genau darum geht es in diesem Seminar – was ist MEINE Vision vom Leben, was für Ziele möchte ich mir setzen und, vielleicht die spannendste Frage: wer bin ich heute? Was soll mit in die Zukunft genommen werden und was bleibt zurück wie eine alte Haut, die nicht mehr passt?

Diese Fragen sind immer wieder wichtig, die Auszeit zwischen Rastlosigkeit lebensrettend. Wenn wir in die Stille gehen, nehmen wir wieder die leisen Stimmen in uns wahr, die wirklich an unserem Fortkommen interessiert sind, an unserer Entwicklung, nicht nur die Konsumterrorstimmen. Hier die Inhalte der einzelnen Tage – wagt das Abenteuer mit uns, macht euch auf die Reise zu euch selbst! Wer bin ich und – wer kann ich sein? Anmelden kann man sich direkt über die Homepage. Es macht wenig Sinn, einzelne Tage zu buchen, es ist ein Entwicklungsweg. Wenn schon, dann richtig. Alles andere ist kein wirkliches sich Einlassen, sondern Beschäftigungsprogramm an Tagen, an denen man noch nichts vorhat. Das ist nicht der Plan eines LebensKUNSTseminars.

Allen ein feines Wochenende!

  1. Kurstag: Wer bin ich? KÖRPER

Persönlichkeitsprofil: wo stehe ich heute? Wo möchte ich sein? Bewohne ich meinen Körper, lebe ich in und mit meinem Körper oder ist er mein Feind? Wie nehme ich mich selbst wahr, wie nehmen mich andere wahr? Welche Bereiche meiner Persönlichkeit möchte ich entwickeln? Nachmittag: Yangshen – Die Kunst der Lebenspflege 1: Ernährung. Vorstellung der Studien, Sport, Bewegung

Dozenten: Samstagvormittag Christine Krokauer, Nachmittag Christoph Krokauer

  1. Kurstag: Kommunikation SEELE

Die Kunst des Herzenhörens – welche Werte prägen mein Leben? Mit welchen Glaubenssätzen bin ich aufgewachsen – stärkende und schwächende Mantren meines Lebens. Welche Kraftsätze brauche ich heute, um WAS zu entwickeln? Wie ist mein innerer Dialog gestaltet? Gehe ich selbst mit mir wertschätzend um? In welcher Form kann ich mir selbst Respekt, Wertschätzung und Achtsamkeit entgegenbringen? Welche Nahrung braucht MEINE Seele, damit ich mich wohlfühle? Dankbarkeit – keine Floskel, sondern gelebte Selbstliebe

Dozenten: Christine Krokauer

  1. Kurstag: Meine inneren und äußeren Kraftquellen entdecken SEELE

Zur Lebenskunst gehört die Fähigkeit, seine eigenen Kräfte gut einschätzen zu können und zu bemerken, wann wir dem Hamsterrad zum Opfer fallen. Wie kommen wir bei der Arbeit in den Flow, anstatt von der Wucht der Lebenswellen davongespült zu werden?

Was gibt mir Kraft, was raubt sie mir? Lösen wir uns von unseren Angst-Mustern, verlassen wir mutig alte Pfade, die nicht mehr die unseren sind. Wenn wir die Angst hinter uns lassen, kommen wir in die Freiheit und werden zum Gestalter unseres Lebens, anstatt unseren Alltag mehr oder weniger gut zu verwalten. Wenn wir gestalten dürfen, werden wir lebendig. Worauf warten wir noch?

Dozenten: Samstagvormittag Christine Krokauer, Nachmittag Christoph Krokauer

  1. Kurstag: Meine Lebens- und Lernfrage SEELE

Kenne ich den „Auftrag meines Lebens“, bin ich also dran am „Sinn meines Lebens“? Lebensfragen sind Lernfragen. Welche Fragen stelle ich an mich, mein Leben, meine Entwicklung? Habe ich den „roten Faden“? Was möchte ich ausstrahlen, was in mein Leben einladen? Was ist der Unterschied zwischen Ziel und Vision? Wo in den Wellen meines Lebens stehe ich gerade und wohin will ich?

Dozenten: Samstagvormittag Christine Krokauer, Nachmittag Christoph Krokauer

  1. Kurstag: Lebensfreude, Lebensglück und was das mit Achtsamkeit zu tun hat. GEIST

Verbissen gehen wir oft im Alltag umher. Zerfleddert zwischen zig Aufgaben, zerteilen sollen wir uns, wo doch alles im Menschen nach Einheit und innerer Ruhe strebt. So kommen uns Lebensfreude und damit einhergehend das Glück abhanden, wir werden zu angriffslustigen Wesen, die nicht mehr durchs Leben tanzen, sondern wie ein Bulldozer alles wegmähen wollen, was im Weg steht. Wie gelingt es, wieder Leichtigkeit, Freude, Glück ins Leben einzuladen?

Dozenten: Samstagvormittag Christine Krokauer, Nachmittag Christoph Krokauer

Termine 2019

Tag 1: 23. Februar 2019

Tag 2: 23. März 2019

Tag 3 18. Mai 2019

Tag 4: 29. Juni 2019

Tag 5: 20. Juli 2019

 

Kommentar posten

Wir nutzen auf unserer Webseite personenbezogene Daten, um dein Nutzererlebnis deutlich zu verbessern. Einige sind essenziell, andere helfen uns, die Inhalte unserer Seite zu optimieren.