Mittwochs-Nachdenk-Input

Eine Riesenspinne hat sich in der Nacht ins Haus verkrochen. Auch wenn es vermutlich die Wärme war, die sie ins Haus getrieben hat, bei der Größe haben wir sie dann doch hinauskomplimentiert. Ich glaube, ich gehe nachts nur noch mit Schlappen aufs Klo. Ich bin da nicht wirklich fähig, angemessen zu reagieren. Und wir wollen ja nicht das ganze Dorf wecken 🙂

Ganz geheim laufen im Hintergrund die Vorbereitungen für die neue Ausgabe der Holunderelfe, die im Dezember herauskommt. Es wird wieder ein großartiges Heft mit einem super passenden Titelthema. So lange haben diese Projekte Vorlaufzeit, es sind Wochen und Monate, bis alles geschrieben, korrigiert, das Layout gemacht, die Fotos eingebaut sind und alles druckreif ist.

Gestern habe ich überlegt, was so alles an einem Tag bei mir zusammenläuft an Schicksalsfäden und welche Konsequenzen die einzelnen Dinge für die Menschen haben. Das ist schon erstaunlich. Da geht es um Operationen, um Ängste davor, um Schmerzpatienten, um Kinder, die Schwierigkeiten in der Schule haben, um junge Mädchen, die sich ritzen, um Kommunikationsprobleme aller Arten, sei es zwischen Partnern oder auch Chefs und ihrem Team, um die Angst einer Mutter, weil ihr Kind via Sonde jetzt ernährt werden muss und die Probleme, die auftreten, wenn ein junger Mensch plötzlich Epilepsie bekommt und wie schwierig es ist, in einem Haus mit vielen Treppen einen Menschen zu transportieren, der im Rollstuhl sitzt und was man unternehmen kann, um dann noch im eigenen Haus bleiben zu können. Es ging um Kopfschutzkissen in Pflegebetten, um ein Rezept für Chicoreesalat, den Tod von Menschen. Das Leben läuft jeden Tag wie ein buntes Kaleidoskop vor mir ab. Manchmal ist es so traurig, manchmal macht es wütend, wir lachen, wir weinen, wir sitzen still. Was für ein Geschenk, das mitgeteilt zu bekommen und zu schauen, dass alle gut durch ihre Herausforderungen durchkommen, wie immer sie auch geartet sind. Was für eine wunderbare Arbeit, die ich tun darf. Es gibt so viel Grund, dankbar zu sein.

Allen einen erlebnisreichen und freudigen Merkurtag.

 

Kommentar posten

Wir nutzen auf unserer Webseite personenbezogene Daten, um dein Nutzererlebnis deutlich zu verbessern. Einige sind essenziell, andere helfen uns, die Inhalte unserer Seite zu optimieren.