Symmetrie

Symmetria im Griechischen bedeutet Ebenmaß. Wir erleben symmetische Dinge oft als ausgeglichen, beruhigend und schön. Mit „Das Schöne, das Wahre und das Gute“ wurden einst die Bereiche Kunst, Wissenschaft und Moral bezeichnet. Ein Ideal der Erziehung war, diese drei Bereiche in Einklang zu bringen, wobei alle gleichberechtigt waren.

Heute dominiert die Wissenschaft. Wir haben vergessen, dass es einer Ethik mit Werten, Idealen und Grundsätzen bedarf, genauso ist Leben wahrhaft Kuns. Wie die Welt ohne das Schöne und das Gute ausschaut, sehen wir jeden Tag.

Ein Grundsatz bei uns lautete: Jedes Kind lernt ein Instrument und eine Sportart seiner Wahl. Ich weiß, dass sie am Üben ihrer Instrumente Qualitäten erarbeitet haben, die ihnen von Nutzen sind: Ausdauer, Glaube an sich selbst, Fingerfertigkeit, aufeinander lauschen, sich durchbeißen, proben, Aufregung vor Auftritten und üben, üben, üben. Der Mensch ist musikalisch durch und durch, ein Rhythmusphänomen. Wo hast du Kunst in jeder Form in deinem Leben, wo erfreust du dich an Schönheit und Ästhetik in deinem Leben? Gelingt dir ein „Ebenmaß“ in all deinem Tun und Streben?

 

Einen wunderschönen Freitag.

 

Stephanie hat diesen wunderschönen Farn im Wald entdeckt. Dankeschön für dein Bild!

Kommentar posten

Wir nutzen auf unserer Webseite personenbezogene Daten, um dein Nutzererlebnis deutlich zu verbessern. Einige sind essenziell, andere helfen uns, die Inhalte unserer Seite zu optimieren.