Montags-Nachdenk-Input

Den Moment genießen – kannst du das? Eine hohe Kunst. Vor lauter Hatz und Gerenne fehlen uns manchmal diese Augenblicke, in denen man nur einen Tee trinkt. Gut, wenn wir solche kleinen Oasen im Alltag eingebaut haben. Sie geben Kraft und helfen uns, uns immer wieder neu aufzustellen und innerlich aufzurichten.

Diese Woche beginnt die normale Praxisarbeit wieder, am Wochenende startet der erste Kurs. Ich kann nur hoffen, dass wir keinen zweiten Lockdown bekommen, sondern mit den nun geltenden Abstandsregeln und Vorschriften gefühlt eine Art von normalem Unterricht machen können und im Oktober die Prüfungen, die im März abgesagt wurden, für die Heilpraktiker stattfinden.

Am 31. 12. werden wir ein Jahr beenden, das anders war. Voller Herausforderungen, voller Wachstum, voller Erschöpfung und gigantischen Veränderungen, aber auch mit krass guten Momenten, mit Staunen und der Erkenntnis, dass so manches, was vorher als „geht auf keinen Fall“ beschrieben wurde, nun doch geht. Dass sich die Welt kollektiv verändern kann, weil es notwendig ist. Wenn wir das doch jetzt einmal gesehen haben, dass es geht – warum setzen wir uns nicht endlich an die weltweite Artustafel und gestalten die Zukunft anders, jetzt, wo wir verstanden haben, dass das auch online geht und dass Menschen Veränderungen nun anders gegenüber stehen?

Offene Kommunikation schafft Vertrauen. Wenn wir um Entscheidungen im gemeinsamen Austausch ringen, werden Lösungen möglich. Wenn wir den Menschen die Möglichkeit geben, werden viele sich ihres gesunden Menschenverstandes erinnern und ihn auch einsetzen. Wir werden immer Menschen haben, die gegen alles sind, aber auch Menschen, die erkannt haben, dass die Welt nach 2020 eine vollkommen andere werden muss als die, mit der wir ins 2020 gestartet sind.

Welche Chancen kannst du in diesen letzten vier Monaten dieses erstaunlichen Jahres wahrnehmen und ergreifen? Wo verlässt du die gewohnte Bahn, um Neuland zu betreten und zu erkennen, dass das auch eine Bereicherung sein kann, nicht nur ein „es kommt nix Besseres nach“? Das Jahr 2020 hat sich unfassbar ins Zeug gelegt, um uns Wachstum zu ermöglichen im Geistigen. Wo bist du dabei?

Allen einen gelungenen Start in eine hoffentlich weniger schwüle, aber dafür tatkräftige Woche. Allen, die wieder loslegen mit der Arbeit so wie wir hier, viel Freude dabei!

Annes Foto nimmt uns mit in die Bergwelt des Königssees. Danke!

Kommentar posten

Wir nutzen auf unserer Webseite personenbezogene Daten, um dein Nutzererlebnis deutlich zu verbessern. Einige sind essenziell, andere helfen uns, die Inhalte unserer Seite zu optimieren.