Manchmal ist alles eben anders

Sturm und Orkanwarnungen. Wir haben den Rosenbogen mit neuen Pflöcken versehen, nachdem er sich heute schon mehrfach heftig geneigt hat. Alles ist festgezurrt und verstaut. Gestern haben wir die krassesten Überholmanöver aller Zeiten erlebt – in einer langgezogenen Rechtskurve ohne Sicht, trotz Gegenverkehr und eines in einer Senke, wo man die nächste Anhöhe nicht überschauen konnte. Dreimal Vollbremsung mit Sorge, dass uns die Hintermänner aufknallen und dass es der Überholer nicht schafft. Dreimal Vollbremsung auf der Gegenfahrbahn. Dreimal Glück gehabt und heute ist klar: die waren gestern schon alle durch den Wind.

Nachdem wir dann heute beide mit heftigem Kopfschmerz aufgewacht sind, haben wir erstmal das Haus geputzt und alles im Außen in Ordnung gebracht, ehe wir uns mit unseren Projekten befasst haben. Alles andere wurde verlegt, kein Filmen, mit dem Kopf geht das nicht. Auch gut, diverse andere Dinge stapeln sich seit Wochen und ich bin froh, dass wir das jetzt auch mal weghaben.

Jetzt ist der Kopf wieder klar, da gehen dann die anderen Aufgaben auch wesentlich besser voran, so war das gut, sich nach den Not-Wendigkeiten zu orientieren. Nun hoffen wir, dass der Sturm im Norden nicht so viel Schaden anrichtet und auch hier alles sicher bleibt.

Für alle, denen der Sinn nach Sommer und Sonnenschein ist – Maikes Foto ist vielleicht eine Unterstützung für euch. Möge es euch Freude und Leichtigkeit bringen! Allen ein feines Wochenende.

Danke an Maike für dein Foto!

Kommentar posten

Wir nutzen auf unserer Webseite personenbezogene Daten, um dein Nutzererlebnis deutlich zu verbessern. Einige sind essenziell, andere helfen uns, die Inhalte unserer Seite zu optimieren.