Licht, Luft und Sonnenschein

Was ist doch für ein großer Unterschied zwischen Tag und Nacht! Vergleiche man eine schöne Mittagsstunde, wenn die Sonne recht hell scheint und keine Wolken am Firmament sind, mit einer Mitternachtsstunde, wenn es bei der größten Finsternis ganz unheimlich ist und alle Gegenstände entweder gar nicht oder nur unklar geschaut werden können! Es ist, wie wenn man einen recht großen Saal mit schönen Bildern und Kunstgegenständen betrachtet und im Gegensatz hierzu einen recht dunklen, schaurigen Kerker, wo ringsum nur Finsternis und Unheimlichkeit herrschen. Wie der Anblick eines solchen Saales das ganze Gemüt hebt und erfreut, so kann ein derartiger Kerker nur Furcht und Wehmut einflößen. Wer möchte einen solch düsteren Ort sich zu seiner Wohnstätte auswählen? Einem solchen prächtigen Saal gleicht nun die Schöpfung, wenn sie vom Licht der Sonne beleuchtet ist. Würde aber einmal die Sonne einige Wochen gar nicht mehr auf- und niedergehen, welche Folgen müsste dieses für die ganze Schöpfung haben! Wie erst würde es dem vorzüglichsten Geschöpf auf Erden, dem Menschen, ergehen? Wie würde es mit der Gesundheit und selbst mit seinem Leben aussehen?

Sebastian Kneipp, 1821-1897

Einen herrlichen Ausblick in die Berge hat man vom Balkon von Primavera in Oy-Mittelberg aus.

Kommentar posten

Wir nutzen auf unserer Webseite personenbezogene Daten, um dein Nutzererlebnis deutlich zu verbessern. Einige sind essenziell, andere helfen uns, die Inhalte unserer Seite zu optimieren.