Freitags-Nachdenk-Input

Im Februar beginnen wieder unsere Aufstellungen. Wir sind ein festes Team von Aufstellern, viele sind schon seit Jahren mit dabei. Aufstellen kann man Familienthemen, Teams im Arbeitsprozess, persönliche Lebens- und Lernfragen. Es gibt keine Zuschauer, der Aufstellende und das Team arbeiten wertschätzend, liebevoll und achtsam miteinander. Wir wenden uns der aktuellen drängenden Frage zu unter dem Aspekt – was kann ich tun, damit diese Situation auf gute Wege kommt? Es ist eine so stärkende, stabilisierende, wunderbare Herzensarbeit! Am Sonntag, 10. Februar, besteht die nächste Aufstellungsmöglichkeit. Ein Vorgespräch und eine Nachbesprechung gehören dazu, damit klar ist, was mit der Aufstellung geklärt werden soll und die nächsten Schritte ins Bewusstsein kommen. Wer gerne sein Thema aufstellen möchte, kann sich gern an mich wenden, Uhrzeit ist am 10. 2. um 9 Uhr. Weitere Infos dann gern bei mir erfragen.

Gestern Abend hatten wir beim Eurythmiekurs Gelegenheit, der Qualität des Lautes L nachzuspüren. Erstaunlich. Wir wurden gefragt, welche Farbe denn das L haben könnte. Die Eurythmiefiguren, die auf Anregungen von Rudolf Steiner zurückgehen, zeigen im B Silber, Violett und Orange.  Das L wird ganz organische gebildet, als greife man in die gute, aufgelockerte Erde und lege einen Samen hinein, der dann wächst, vielleicht bis zum Baum, und in hohe Höhen strebt, wo er sich fast auflösen kann – eine Geste, die lockert, licht im Herzen macht, gut tut. So wurde uns auch die silberne Farbe klar, die dem Mond zugeordnet ist, der auch für Wachstum und Rhythmen im Leben steht und das Violett für das Geistige, in das wir alle hoffentlich hineinwachsen können.

Am heutigen Donnerstag widmen wir uns im Praxisvortrag um 19.30 Uhr unseren guten Vorsätzen. Genau, da war doch was vor gut drei Wochen Richtung: Mehr Sport, mehr gesundes Essen, weniger Social Media, mehr x, weniger y und – upps, schon wieder der alte Trott. Wir schauen uns an, was uns daran hindert, Vorsätze auch wirklich zu neuen Leitlinien für die Gestaltung unseres Lebens werden zu lassen und wie man Vorsätze so gestaltet, dass sie auch im Bereich des Möglichen liegen. So Gedanken wir „irgendwie gesünder und besser“ sind manchmal ein wenig zu vage. Wie wäre es mit dem guten Vorsatz, einfach zu kommen? Wir beginnen um 19.30 Uhr, es gibt noch Plätze, Unkostenbeitrag 10 Euro, bitte anmelden! Herzlich willkommen!

Wer spontan am Sonntag zum FührungsKRAFTseminar kommen möchte, hat jetzt beste Chancen, denn es gibt noch Plätze. Ein Tag zum Kraftschöpfen, Auftanken, zum darüber nachdenken, was bereits gut ist, wo Potential besteht und wie man das auch umsetzen kann, was sich als nächster richtiger Schritt erweist. Wir werden über Führungsqualitäten sprechen, über Werte, was Achtsamkeit mit Bewusstheit zu tun hat und ob wir uns selbst so führen, dass wir anderen darin ein Vorbild sein können. Uhrzeit 9 bis 16 Uhr, bitte anmelden. Mehr Infos dazu auch auf der Homepage.

Öffnen wir die Herzenstüren, räumen wir unser Inneres auf, denn Innen wie Außen. Sind wir innerlich gefestigt, gut aufgestellt, mit einer guten, passenden Vision gesegnet und in der Lage, Ziele zu benennen und zu erreichen, gehen wir Stück für Stück auf dem Weg unseres Lebens, den wir uns ausgesucht haben. Lasst uns gemeinsam herausfinden, was eure guten Wege sind.

Allen einen feinen Freitag.

 

 

Kommentar posten

Wir nutzen auf unserer Webseite personenbezogene Daten, um dein Nutzererlebnis deutlich zu verbessern. Einige sind essenziell, andere helfen uns, die Inhalte unserer Seite zu optimieren.