Wochenend-Nachdenk-Input

Schön war der erste Vortragsabend der neuen Saison am Donnerstagabend in der Alten Synagoge in Kitzingen. FührungsKRAFT war das Thema, innere und äußere Führung. Das werden wir zwei Abende lang jeweils Donnerstag um 19.30 Uhr vertiefen im Rahmen eines VHS-Seminars, dieses Mal im Luitpoldbau.

Das Auto hat seine Winterschuhe anbekommen. Jetzt braucht es noch eine feine Schicht Wachs und dann kann der Winter kommen. Es braucht einfach Schutz, damit die Dinge lange schön bleiben dürfen.

Bei der Diskussion am Donnerstagabend ist wieder aufgefallen, was uns  Menschen so oft abgeht, aber eine tiefe Sehnsucht ist – Wertschätzung. Angenommen sein. Respekt. Authentizität. Nun, es beginnt immer mit uns selbst. Respektieren, wertschätzen, achten wir uns selbst und auch die anderen? Oder erwarten wir immer nur von den anderen, dass sie „anfangen“? Oft ist es nämlich so, dass wir im Außen etwas einfordern, was wir selbst nicht bereit sind zu geben. Es beginnt immer mit einer Entscheidung in meinem eigenen Kopf, mich so wie bisher oder anders zu verhalten. Und dann muss es vom Kopf ins Herz wandern und von dort aus in die Hand zu einer guten Tat, zu einer hilfreichen Handreichung, zu einer liebevollen Geste. Dann geschieht Mensch-Werdung, die heilend sein kann.

In diesem Sinne ein bewegendes Wochenende allen.

Kommentar posten

Wir nutzen auf unserer Webseite personenbezogene Daten, um dein Nutzererlebnis deutlich zu verbessern. Einige sind essenziell, andere helfen uns, die Inhalte unserer Seite zu optimieren.