Montags-Nachdenk-Input

 

Was für ein Wochenende! Hypnotherapie am Samstag, Aufstellungen am Sonntag. So viel bewegt sich bei Aufstellungen. Familien sind Systeme und oft erkennt man, wenn man darin lebt, nicht im Mindesten, welche Kräfte in das System hineinwirken. Das deckt sich auf eine spannende und ergänzende Weise mit einem Buch, das derzeit auf meinem Nachttisch liegt und in dem sich die Autorin mit der Frage des Todes intensiv auseinandersetzt. Nahtoderlebnisse, der plötzliche Tod und was er mit der Familie und dem Verstorbenen selbst bewirkt und die Frage, ob verstorbene Menschen auf das Energiefeld der Familie Einfluss nehmen können. Wenn ich auf die Aufstellungen von Sonntag schaue, wo es einige Male um Menschen an der Schwelle oder darüber ging, ist das eine starke Ausweitung der Sicht auf das Leben und die Lebenden ebenso wie auf die Verstorbenen. Wir haben von all diesen Fragen noch wenig Ahnung, Wissen schon gar nicht. Höchstens vielleicht jede Menge Erfahrung!

Der Oktober naht mit Riesenschritten. Ich bin am Suchen nach dem Text für unsere WeihnachtsGlücksWERKstatt. Letztes Jahr waren es Märchen von Astrid Lindgren, davor Pole Poppenspäler von Theodor Storm, davor von Adalbert Stifter „Der Kristall“. Habt ihr Wünsche für diesen Abend? Welche Novelle, Geschichte, was immer wäre euer Favorit für einen gemütlichen Winterabend? Nee, das ist nicht total schräg, sich darüber Gedanken zu machen. Planung hilft, damit kein Stress entsteht.

Kommt alle gut in die neue Woche! Und dran denken – der Winter kommt bestimmt. Räumt jetzt eure inneren Baustellen auf, damit die dunkle Jahreszeit euer Gemüt nicht allzusehr verdüstern kann, sondern ihr gut aufgestellt seid! Jetzt sind gute Tage dafür. Willkommen!

Danke an Steffen für das Pandabärenfoto!

Kommentar posten

Wir nutzen auf unserer Webseite personenbezogene Daten, um dein Nutzererlebnis deutlich zu verbessern. Einige sind essenziell, andere helfen uns, die Inhalte unserer Seite zu optimieren.