Montags-Nachdenk-Input

Ein spannendes Wochenende. Am Samstag endete der Rogers-Kurs. Was für ein wunderbarer Tag, an dem wir die Erkenntnisse von Rogers mit dem Gedanken der Resilienz verbunden haben. Schöne Übungen, an die sich die Teilnehmer in einem halben Jahr wieder erinnern, denn jeder hat sich einen Brief geschrieben, der in sechs Monaten im Briefkasten liegen wird.

Beim Goldwege des Herzens-Tag ging es um das Ich und die Positivitätsübung, ein intensiver und erkenntnisreicher Tag war es.

Mit Spannung erwarte ich Christophs Bericht von der Langen Nacht der Ideen in Zürich von Samstag auf Sonntag. Ich muss noch lange warten, denn sowohl die Bahn in der Schweiz als auch die hier zeigt mal wieder alles. Samstag Lokausfall in Frankfurt, dann in der Schweiz eine Umleitung, die direkte Strecke Basel-Zürich ist mit ICE nicht befahrbar, also Umleitung. Wie schön, wenn es ohnehin schon sehr knapp ist und das Hotel vorher noch aufgesucht werden sollte, denn Lange Nacht impliziert kein Ende um 20 Uhr, so war es auch, bis 23 Uhr ging es. Ich freue mich auf allen Input, der mitgebracht wird und was sich daraus ergeben mag.

Donnerstag ist Feiertag, also packen sich die vier Tage in drei. Es stehen Vorbesprechungen zu Aufstellungen an, eine so bereichernde und intensive Arbeit für die Menschen, die ihre Systeme stellen. Vieles wird dadurch so klar, auch die nächsten Schritte, die gegangen werden möchten, ergeben sich ganz natürlich. Wer an einer Aufstellung Interesse hat, kann sich gern bei mir melden, im Juli gibt es noch Möglichkeiten.

Allen einen gelungenen Start in diese neue Woche mit allem, was ihr braucht.

Kommentar posten

Wir nutzen auf unserer Webseite personenbezogene Daten, um dein Nutzererlebnis deutlich zu verbessern. Einige sind essenziell, andere helfen uns, die Inhalte unserer Seite zu optimieren.