Mit Schwung in die neue Woche

Ein spannendes Wochenende. Nachdem ich am Freitag beim Coachen eines Teams war, hat sich der Helfertag beim Vater für einen Tag verschoben. Insofern eine Herausforderung, als ich ab Freitagnachmittag selbst Fortbildung hatte, bis Samstagnachmittag war schon eine Menge Kursinhalt aufgelaufen. Nun arbeite ich eben alles nach, denn bald ist die Ausbildung zu Ende und ich sehr gewillt, die Abschlussprüfung zu schaffen.

Unseren jährlichen Schrankausmisttag hatten wir auch heute, kleine Übersprungshandlung, wenn der Schreibtisch zu voll ist, da lenkt man sich gern mit Aufräumen ab. Früher gehörten Handtücher zur Aussteuer und ich habe zudem noch viele geerbt. Allerdings in Farben und Mustern, bei denen ich denke „lieber nicht“. Vielleicht wird es ja mal wieder chic, aber den Moment will ich nicht abwarten. Jetzt sieht es wieder ordentlicher aus und ich habe meine Wäschesäcke gefunden, die ich ein Jahr lang gesucht habe. Insofern war es diesen Aufwand wert und wir hören auch bald wieder auf zu niesen, nachdem wir alle Schrankregale und auch auf den Schränken gründlich entstaubt haben. Für Hausstauballergiker nicht die schönste Aufgabe, aber geschafft.

Irgendwann kommt man offenbar in das Alter, in dem man nichts mehr braucht, weil der Haushalt voll ist. Wir versuchen im Moment eher zu überlegen, was weg kann, manche Geräte sind durch andere ersetzt, die diese Funktion mit dabei haben und zwei Geräte braucht es einfach nicht.

Die Woche ist gut gepackt mit Terminen, meine Hoffnung, dass es abends nicht spät wird, erfüllt sich nicht. Am 18. 1. ist der erste Vortrag an der VHS Kitzingen zum Thema „Mitgefühl“ – das wird super, denn Mitgefühl entwickeln ist eine wunderbare Aufgabe. An der Abendkasse wird ein kleiner Unkostenbeitrag erhoben, ich freue mich schon. Die aktuellen Konditionen findet ihr auf der Homepage der VHS Kitzingen.

Wer bemerkt hat, dass wir mit unserer derzeitigen Haltung wohl kaum in eine supergute Zukunft starten können, ist herzlich eingeladen, an den Empowerment-Days mit am Start zu sein – hier schauen wir auf unsere Kompetenzen und Qualitäten und bauen sie gut aus. Alle Infos findet ihr hier: https://www.seelengarten-krokauer.de/empowerment-days/

Nutzt die Zeit und stellt euch gut auf. Zukunft braucht Menschen, die nicht in Angstschleifen stecken, sondern bereit sind, neu zu denken, out of the box zu gehen und sich mit einer klaren Absicht mitten ins Leben zu stellen und es zu gestalten, anstatt zu warten, bis andere das tun.

Der Wind pfeift ums Haus und ich genieße Tee, den es zu Weihnachten gab, herrlich. Für die Schulkinder und viele Erwachsene  geht der Arbeitsalltag wieder los – von Herzen allen einen guten Start.

 

Steffi im Schneeglück! Ich danke dir für die Fotos!

Kommentar posten

Wir nutzen auf unserer Webseite personenbezogene Daten, um dein Nutzererlebnis deutlich zu verbessern. Einige sind essenziell, andere helfen uns, die Inhalte unserer Seite zu optimieren.