Flow ins Leben einladen

Flow! Das ist das Gefühl, wenn du Raum und Zeit vergisst, weil du ganz in dem aufgehst, was du tust. Das ist ein absolut tolles Gefühl, das viele von uns schon lange nicht mehr hatten. Dafür gibt es jede Menge handfester Gründe, in aller Regel hausgemacht.

Ich freue mich riesig auf unseren Empowermenttag heute. Das Thema wird „Flow“ sein. Wer hats erfunden? Wie wird’s gemacht? Wie erzeuge ich Flow und wie verhindere ich ihn effektiv? Wir werden die Geheimnisse des Flows lüften und uns dazu auf den Weg quer durch die Forschung machen, erfahren, was das mit unserer Mediennutzung zu tun hat und warum wir immer mehr Probleme mit ein paar Botenstoffen im Kopf haben.

Morgen steht ein Filmtag an, denn das Nautilusprojekt nimmt hinter den Kulissen immer mehr Formen an. Es wird eine kombinierte Ausbildung werden: Angehende Therapeut:innen, Coaches und Menschen, die Persönlichkeitsbildung anstreben, gehen ein Jahr gemeinsam, dann trennen sich die Wege für die vertiefte Arbeit im Bereich Coaching und Therapie. Es wird eine Online-Ausbildung werden mit Livekurstagen am Wochenende und Lektionen, die mit freier Zeiteinteilung bearbeitet werden können und ausreichend Gelegenheit, mit Buddys zu üben, Fragerunden und vieles mehr. Lasst euch überraschen. Wer Interesse hat, kann sich gern schon bei mir per Mail melden, dann kommen die ersten Infos zu euch geflattert. Ich freue mich aufs Filmen und bin ganz im Flow mit diesem tollen Projekt.

Allen ein feines Wochenende, an dem hoffentlich genug Raum bleibt, die Wunder der Natur zu feiern. (Schöner hätte ich „überwiegendes Wachstum nicht persönlich gepflanzter Gewächse“ nicht umschreiben können, oder?)

 

Theresa hat dieses Gewässer auf einer ihrer Jakobswegtouren festgehalten. Danke dir!

 

Kommentar posten

Wir nutzen auf unserer Webseite personenbezogene Daten, um dein Nutzererlebnis deutlich zu verbessern. Einige sind essenziell, andere helfen uns, die Inhalte unserer Seite zu optimieren.