Feiertags-Nachdenk-Input

Der heutige Tag sei Dank des morgigen Feiertags ein kleiner Freitag, lese ich soeben. Vermutlich bezieht sich das auf Wochen von Menschen, die Freitag mit Wochenende = freie Zeit verbinden. Ich bin privilegiert, weil ich meine verschiedenen Arbeitsbereiche, Praxis und Kurse am Wochenende, liebe und von daher jeder Tag die besten Chancen hat, dass ich mich auf ihn freue. Spannender finde ich die Frage, ob ich immer wahrnehme, welche Qualitäten einzelne Tage haben. Ein Montag hat andere Einflüsse als ein Freitag und der heutige Mittwoch zeigt, was er drauf hat – er ist Merkur gewidmet, dem Götterboten, ist mit Quecksilber assoziiert und das springt bekanntlich in alle Richtungen davon, wenn man ein Quecksilberthermometer fallen lässt. An manchen Tagen kann man diese unterschiedlichen Qualitäten gut aufnehmen.

Ganz überraschend für alle kam heute die sechste Operation innerhalb von drei Wochen für meinen Bruder. Am Tisch brennt die Kerze, dass alles gutgehen möge. Natürlich kann man sich an vieles gewöhnen, auch an Operationen, aber sechs in der Zeit sind too much, zumal weitere OPs im Familienkreis anstehen. Es wird unser Rekord-OP-Jahr, wenn das so weiter geht und vermutlich hätten alle auf alle OPs gern verzichtet. Für mich spannend – was ergibt sich daraus? Werden Verbesserungen erzielt? Gelingt es, Prozesse aufzuhalten oder erweisen sich die Versuche mit dem Skalpell als ebensolche? Wie gut sind Immunsysteme und welche Rolle spielt die innere Einstellung? Bisschen viele Feldversuche im Moment, aber es nutzt nichts, Dinge sind, wie sie sind und verlangen von uns die Flexibilität, damit umzugehen. Manchmal gelingt das. An anderen Tagen nutzt auch die kreativste Haltung nichts. Dennoch werden die schwarzen Johannisbeeren reif, dreht sich Welt. Gelegentlich braucht es eine sehr weite Metaebene, um Abstand zu bekommen und nicht eingesogen zu werden. Da ist es ein hervorragender Plan, dass ich jetzt alles umkremple und (nein, keine Übersprungshandlung, sondern den morgigen Tag freischaufeln, um in die Klinik gehen zu können) und das Haus putze. So war der Plan nicht gewesen, aber so wird es sein.

Allen einen frohen Feiertag und kleine oder große Donnerstage und Freitage.

Danke an Theresa für das Foto vom Rathaus in Hannover!

Kommentar posten

Wir nutzen auf unserer Webseite personenbezogene Daten, um dein Nutzererlebnis deutlich zu verbessern. Einige sind essenziell, andere helfen uns, die Inhalte unserer Seite zu optimieren.