Düfte für den Alltag

Immer wieder erleben wir die Kraft ätherischer Öle, denn unser Riechsinn ist direkt mit dem limbischen System verbunden, umgeht also den „Denkkreislauf“. In Sekundenbruchteilen erreichen die Duftmoleküle das Gehirn und lösen dort eine Kette von Reaktionen aus. Viele Riechsticks mache ich derzeit für die Menschen. Zum besseren Konzentrieren bei Müdigkeit und Erschöpfung, oft in Folge von Erkrankungen und Fatigue. Zum Durchschnaufen. Zum Beruhigen, zum Schlafen. Als Sticks, die man vor die Nase halten kann, als Roller in Öl, die auf die Pulse aufgetragen werden oder als Anleitung, wie man mit einer Mischung ätherischer Öle und fettem Öl ein wunderbar duftendes Körperöl herstellen kann. Pflanzen haben eine unglaubliche Kraft. Oft wird derzeit nach Angelikawurzel, römischer Kamille, Benzoe siam und Bergamotte gefragt – Beruhigung, Erdung, Verwurzelung, Schutz und Heilendes sind damit verbunden.

Die Pomander stellt Susanne Raschke in Handarbeit her. Sie entlassen den Duft auf kleinen Röllchen im Inneren des Pomanders ganz sacht durch die Körperwärme, so dass sie dem Träger in die Nase steigen. Nicht nur optisch zauberhaft, sondern auch nützlich. Und eine wirkliche Hilfe, um sich immer wieder ans Durchschnaufen zu erinnern.

Wenn sich die Natur in einem Farbenrausch zur Ruhe legt, bleibt uns hoffentlich viel Eingemachtes, Eingekochtes, Eingefrorenes, Getrocketes, Gedörrtes, die Pflanzenwässer, die absolute Wunderwasser sind und die ätherischen Öle.

 

Allen einen feinen Freutag heute.

Kommentar posten

Wir nutzen auf unserer Webseite personenbezogene Daten, um dein Nutzererlebnis deutlich zu verbessern. Einige sind essenziell, andere helfen uns, die Inhalte unserer Seite zu optimieren.