Die Saiten meines Gemütes

Ich muss den Saiten meines Gemütes jeden Tag einige Ruhe gönnen, um sie gleichsam von Neuem aufzuziehen, damit sie den rechten Ton und Ausklang behalten. Am besten gelingt mir dies in der Einsamkeit, aber nicht im Zimmer, sondern in den stillen Stunden der freien Natur.

Luise von Mecklenburg-Strelitz

 

Danke an Christoph für das Foto der Körpertambura, die beim KlangAbend sicherlich zum Einsatz kommen wird!

Kommentar posten

Wir nutzen auf unserer Webseite personenbezogene Daten, um dein Nutzererlebnis deutlich zu verbessern. Einige sind essenziell, andere helfen uns, die Inhalte unserer Seite zu optimieren.