Sonnengold im Haar

So möcht ich sterben …

So möcht ich sterben, wie ich jetzt mein Boot
aus sonnenbunten Fluten heimwärts treibe.

Noch glüht die Luft, noch liegt ein gütig Gold
auf mir und allem um mich her gebreitet.

Bereit und heiter tu ich Schlag auf Schlag
dem Schattensaum der stillen Ufer zu …

So möcht ich sterben, Sonnengold im Haar!
Der Kiel knirscht auf – und mich umarmt die Nacht.

Christian Morgenstern, 1871-1914

Sigrid hat im Wasser die Reflektion der Bäume entdeckt, lieben Dank für dein Foto!

Kommentar posten

Wir nutzen auf unserer Webseite personenbezogene Daten, um dein Nutzererlebnis deutlich zu verbessern. Einige sind essenziell, andere helfen uns, die Inhalte unserer Seite zu optimieren.