Smile!

Lächeln! Lächeln schenkt Wärme, es zeigt, dass jemand seine Herzenstür geöffnet hat und das Willkommensschild hängt draußen. Gern wird es belächelt, wenn ich Klient:innen bitte, sich morgens im Spiegel ihr schönstes Lächeln zu schenken. Am Wochenende ging es in einer Abschlussarbeit um das Thema Morgenroutinen. Konkret: Sich direkt nach dem Aufstehen ein Glas Wasser zu nehmen, sich vorzustellen, Lebensfreude mit jedem Schluck zu trinken und den Weg zur Arbeit zu Fuß zurückzulegen und wie sehr das fehlt, wenn es nicht gemacht wird.

Es sind keine großen aufwändigen Programme, die unser Leben schöner machen. Es sind die Alltagskleinigkeiten wie die Kerze, die Blumen in der Vase, der schön gedeckte Tisch, das fein angerichtete Essen für die Mahl-ZEIT, der höfliche Umgang mit anderen, das Türe aufhalten, in den Mantel helfen, etwas aufheben, einfach mal eine Tasse Tee auf den Schreibtisch stellen – all das. Kleinigkeiten vielleicht und doch sind sie es, die die Welt zu einem besseren Ort machen, denn alle Kleinigkeiten summieren sich mit der Zeit.

Herzliche Einladung – lächle heute dir und anderen zu. Mach keine Pause, indem du aus der Tüte was isst und den Kaffee runterstürzt, sondern setze dich für die Pause einfach hin und genieße, was du zu dir nimmst. Alles, was durch liebevolle Hände geht, mit liebenden Augen betrachtet wird, verändert sich positiv. Hab einen wunderbaren Dienstag.

Vielleicht magst du zurücklächeln? Theresa hat den Smiley in den Schnee gemalt. Danke!

Kommentar posten

Wir nutzen auf unserer Webseite personenbezogene Daten, um dein Nutzererlebnis deutlich zu verbessern. Einige sind essenziell, andere helfen uns, die Inhalte unserer Seite zu optimieren.