Mittwochs-Nachdenk-Input

Garten und Bibliothek – ich würde noch die Tasse Tee ergänzen, dann ist das Paradies perfekt. Ich freue mich sehr, wenn für uns auch die Ferien anbrechen, denn dann ist der Garten herbstfertig zu machen. Ich habe den wahnsinnigen Plan, meine Bibliothek durchzusortieren. Das habe ich vor einigen Jahren gemacht, als wir einen Bücherschrank angeschafft haben. Blöderweise ist das eine lebendige Bibliothek, das bedeutet, ich hole dieses und jenes, weil ich es für Kurse, Vorträge oder anderes brauche, ich sortiere neu ein und die Sammlung wächst, irgendwann rutschen Bücher dann in die zweite Reihe, sie liegen quer und meine Systematik gerät ins Wanken. Ich weiß noch nicht, ob ich dieses Unterfangen ernstlich vornehmen will, denn ich suche immer noch seit dem letzten Sortieren Bücher, aber da wir damals so viele verkauft haben, gehe ich mal davon aus, dass sie einem Anfall von „brauch ich sicher nicht mehr, geben wir ab“ zum Opfer gefallen sind. Bücher sind für mich lebendige Wesen und ein sehr wesentlicher Bestandteil meines Lebens. Die Bibliothek umzusortieren kommt einem Großumzug gleich. Wir werden sehen, ob es genug Regentage gibt, um das wirklich zu machen oder ob das ein 2020er Projekt werden mag. Immerhin ist erst die Krankengymnastik für die Schulter gestartet, vielleicht ist da das Umräumen schwerer Folianten noch nicht so der Plan. Oh, ich stelle fest, dass ich schon Argumente dagegen suche … Vielleicht nehme ich mir doch meinen Vortrag über Prokrastination (= Aufschieberitis) noch mal vor.

Allen einen aufschiebefreien Wochenteilungstag!

Das Foto fiel mir heute in die Hände. Es entstand bei einem wunderbaren Abend der GlücksWERKstatt, als wir aus Blüten und Karten ein herrliches Mandala legten.

Kommentar posten

Wir nutzen auf unserer Webseite personenbezogene Daten, um dein Nutzererlebnis deutlich zu verbessern. Einige sind essenziell, andere helfen uns, die Inhalte unserer Seite zu optimieren.