Kommst du mit ins Team?

Die vor mir liegende Woche ist gut gepackt. Viele Menschen möchten vor Ferienbeginn einen Termin haben, als ob Ferien die Themen lösen würden. Meiner Erfahrung nach ist es so, dass im Urlaub die drängenden und drückenden Fragestellungen gern zur Seite geschoben werden, der Abstand von daheim hilft da auch etwas, doch wenn der Alltag wieder beginnt, prallt die Wucht des Unerledigten dann besonders massiv auf die Menschen ein.

Ich gehe von einem „heißen Herbst“ aus und meine damit weder das Wetter noch den Wahlkampf, sondern das, was auf uns Menschen zukommen wird. Es wird von großer Wichtigkeit werden, dass wir gut aufgestellt sind, was immer auch an Fragestellungen bei den Einzelnen vorliegt. Für viele ist das Thema Arbeit relevant, die Pandemie hat aufgezeigt, wie wichtig funktionierende Beziehungen für unser Leben sind. Wir brauchen ein gutes Standing, wenn im Außen Druck und Angst für Belastungen sorgen.

Menschen werden sich zunehmend mit Fragen befassen müssen, die bislang noch nicht so auf dem Schirm waren. Unsere Welt befindet sich im stärksten Umbruch aller Zeiten. Es wird darauf ankommen, dass sich jeder Einzelne mitten hinein in sein Kraftfeld stellt. Es wird wichtig werden, dass wir nicht aufgeben, nicht verzagen, die Angst nicht zum falschen Ratgeber werden lassen und bewusst Fragen stellen. Wer bin ich? Wo steuert die Welt hin und ist das die Richtung, die ich mittragen möchte? Jeder Einzelne darf sich bewusst werden, dass er und seine Entscheidungen die Zukunft des Planeten auf eine nie dagewesene Weise beeinflussen werden.

Welche Welt möchten wir übergeben, in welcher Welt sollen unsere Urururenkel leben und arbeiten? Wir stellen JETZT Weichen. Wir treffen JETZT weitreichende Entscheidungen, ob sich Mutter Natur wieder auf unsere Seite oder gegen uns stellen wird. Von uns wird vieles abhängen.

Manchen macht das Angst. Bitte nicht! Fallen wir keine Sekunde in die Angst, sondern fassen wir den Mut des Abenteurers. Menschen sind unglaublich klug, erfinderisch und kreativ. Wenn der Geist frei fließt und wir nicht in Begrenzungen denken, sondern unsere Scheuklappen weglegen, wird alles weit und möglich. Was ein Einzelner niemals schafft, schaffen viele miteinander. Inspiration kommt dann über uns, wenn wir uns öffnen und im Vertrauen sind.

Vertrauen wird die Währung der Zukunft sein. Wir werden durch Herzkohärenz rund um den Planeten in Kontakt sein. Wir können ein liebevolles Feld schaffen. Wir brauchen Mut, Bescheidenheit, Würde, Tatkraft, das Lauschen aufeinander, die Sicherheit, dass wir etwas wagen dürfen und uns gegenseitig immer helfen, egal, was geschieht, Freude, Dankbarkeit für alles, was wir erleben dürfen an Gutem, Liebe zu allem, was lebt und Freiheit des Geistes – sie ist die Voraussetzung für Weite. In der Weite des Geistes finden wir in Verbindung mit Herz und Hand Wege, alles zu bewältigen.

Es ist egal, ob es um Naturkatastrophen, Krankheiten, Umwälzungen jeder Art geht, alles wird immer daran gemessen werden, ob wir in der Lage sind, out of the box zu denken, zu scheitern und es neu zu versuchen, aufeinander zu lauschen, in der Liebe und damit der Kraft zu bleiben. Bist du bereit, dich selbst aufzuräumen und so in die Welt zu stellen, dass du ein Leuchtfeuer im Dunkeln sein wirst? Wir helfen dir gern dabei, deinen Lampenschirm sauber zu machen, dein Licht zu entdecken und ins Team Mensch zu kommen. Team Ja zur Zukunft. Ja zum Leben. Einfach nur Ja.

Allen einen guten Start in die letzte bayerische Schulwoche vor den Ferien. Allen jede Sekunde den Mut des Neubeginns.

 

1997 wurde „Puppy“ von Jeff Koons vor dem Guggenheimmuseum in Bilbao aufgestellt. Ähnlichkeiten mit Sphinxen wären rein zufällig. Danke an Theresa für das Foto! For more inspiration – Music of the spheres von Mike Oldfield wurde am 7. 3. 2008 dort uraufgeführt. Es ist eine Einladung an uns alle, uns zu erinnern. An unsere Kraft. An die Weite des Alls, die als Sternenstaub in jeder unserer Zellen an uns appelliert, zu wachsen. Werden wir des Alls würdig. Werden wir wieder die blaue Wundermurmel, als die wir bereits seit langen Zeiten durchs All schweben.

 

 

Kommentar posten

Wir nutzen auf unserer Webseite personenbezogene Daten, um dein Nutzererlebnis deutlich zu verbessern. Einige sind essenziell, andere helfen uns, die Inhalte unserer Seite zu optimieren.