Goldne Abendsonne

Goldne Abendsonne
wie bist du so schön
Nie kann ohne Wonne
deinen Glanz ich sehn.

Schon in früher Jugend
sah ich gern nach dir
Und der Trieb zur Tugend
Glühte mehr in mir

Wenn ich so am Abend
Staunend vor dir stand,
Und an dir mich labend,
Gottes Huld empfand

Doch vor dir, o Sonne,
Wend ich meinen Blick
Mit noch höh´rer Wonne
Auf mich selbst zurück

Schuf uns ja doch beide
eines Schöpfers Hand
dich im Strahlenkleide
mich im Staubgewand

Du wirst einst verglühen
doch zu ew´gem Sein
soll ich aufwärts ziehen
in den Himmel ein

Anna Barbara Urner, 1788

Abendlieder gibt es viele und ich finde es eine schöne Tradition, den Tag mit einem Lied zu beschließen. Vor allem, wenn sie mehrstimmig oder Kanons sind, macht es viel Freude, gemeinsam zu singen, einem Text zu lauschen und dann den Tag loszulassen.

Sina hat so eine Stimmung im Bild festgehalten. Danke dir!

Kommentar posten

Wir nutzen auf unserer Webseite personenbezogene Daten, um dein Nutzererlebnis deutlich zu verbessern. Einige sind essenziell, andere helfen uns, die Inhalte unserer Seite zu optimieren.