Freude

Seit es Menschen gibt, hat der Mensch sich zu wenig gefreut. Das allein, meine Brüder, ist unsre Erbsünde! Und lernen wir besser uns freuen, so verlernen wir am besten, anderen wehezutun und Wehes auszudenken.

Friedrich Nietzsche, 1844–1900

Wie überall freuen auch wir uns nicht immer. Aber wir nutzen jede Gelegenheit, uns zu freuen. Danke an Britta Leonhard-Kuschner für das Foto vom letzten Frühling!

Kommentar posten

Wir nutzen auf unserer Webseite personenbezogene Daten, um dein Nutzererlebnis deutlich zu verbessern. Einige sind essenziell, andere helfen uns, die Inhalte unserer Seite zu optimieren.