Donnerstags-Nachdenk-Input

Lernen ist Leben, wir lernen vom Leben, im Leben, leben uns lernend voran, denn alles sind Erfahrungen, die wir machen. Manche sind gewünscht und werden freudig angenommen, andere Lektionen hätten wir uns gern erspart. Entscheidend ist die Erkenntnis: das ist nicht die Generalprobe, das ist mein Leben. Tun wir also nicht gern so, als wäre das nur der Probelauf. Es gibt nur diese Runde.

Gestern Abend mussten wir wind- und temperaturbedingt auf Indoor umswitchen beim Mandalalegen, es war wunderbar. Es ergaben sich andere Erkenntnisse aus dieser Art des Miteinanders, als wenn wir alle im Garten verteilt gewesen wären, Blüten und Blätter sammelnd. So legten wir Blüten, Blätter und Karten, heraus kamen eine unglaubliche Vielfalt und eine herrliche Farbharmonie. Wunderschön.

Am Morgen dann das pralle Leben – Vater mit Bruder im Rollstuhl gestürzt. Soweit abschätzbar nochmal Glück gehabt, auch der verbogene Rollstuhl ist gerichtet. Weiterhin für Mutter auf einen OP-Termin warten. Wie wird es werden? Zeitgleich eine Bitte um eine Einschätzung über einen jungen Menschen, ob er wieder in die Herkunftsfamilie kann oder besser bei Pflegeeltern bleibt. Eine Frau hat sich in einer Gedankenschleife aufgehängt und findet den Ausgang nicht mehr, alles nur noch negativ, schwarz, Sackgasse. Eine Anmeldung zu einem Vortrag. Während das Telefon schellt, piepst das Mailprogramm und meldet eingehende Nachrichten, zeigt mir der Blick ins Küchenchaos, dass ich „eigentlich nebenher“ die Kühlschränke tiefenreinigen sollte und wollte. Menschen first. Jetzt sind auch die Kühlschränke für ein Vierteljahr wieder superfein hoffentlich. Ohne mein Terminmemo würde ich nicht glauben, dass es schon ein Vierteljahr her ist, seit ich die ausgeräumt und alle Fächer und Glasplatten geschrubbt habe. Das ist auch das Signal fürs Waschmaschine entkalken und den Wasserkocher. So hat eine Sache manchmal einen Rattenschwanz, aber dafür ist alles wieder für eine Weile gut. Jetzt gibt es kein Argument mehr, meinen Vortrag über Aufschieberitis weiter aufzuschieben.

Allen einen spannenden Donnerstag. Er ist dem Jupiter gewidmet, dem Bringer des Frohsinns.

Kommentar posten

Wir nutzen auf unserer Webseite personenbezogene Daten, um dein Nutzererlebnis deutlich zu verbessern. Einige sind essenziell, andere helfen uns, die Inhalte unserer Seite zu optimieren.