Wochenend-Nachdenk-Input

Das dritte Adventswochenende steht an. „Jetzt geht es voll fix“, sagte die Maus, als die Katze sie die Bodentreppe hochtrug. Das sagte einer meiner Lehrer immer, wenn alles so hektisch durch die Gegend hüpfte. An meinem Stoffadventskalender hänge ich jedes Jahr Weihnachtskarten auf und ich stelle fest – die meisten Grüße kommen per Mail. Im Anhang zum Glück recht selten singende Weihnachtsmänner in Badehosen, pupsende Rentiere und abstürzende Schlitten mit betrunkenen Zugtieren. Es stellt sich doch immer wieder die Frage, was mir das sagen will über den Sinn von Weihnachten, ich fürchte, wenig.

Deshalb – lasst es ruhig angehen, dieses dritte Adventswochenende. Stopft die letzte Woche nicht restlos voll, damit alle genervt die Kugeln nächsten Sonntag auf den Baum werfen und sich anschreien. Das ist alles überflüssig. Gönnt euch einen langsameren Gang und fahrt Straßenbahn, es gibt eh keine Parkplätze in der Stadt, fürchte ich. Und trinkt ausreichend Tee bei den Temperaturen, damit das Herz gewärmt wird. Allen, die in den Geschäften arbeiten, wünsche ich gute Nerven und freundliche Kunden. Allen, die einkaufen, ebenfalls gute Nerven und macht euch klar – euer Gegenüber gibt auch sein/ihr Bestes. Freundlichkeit ist der Schmierstoff menschlicher Beziehungen.

Hier werden wir uns nach dem heutigen Heilpraktikerstoff, bei dem es um Kinder- und Jugendpsychiatrie gehen wird, mit Carl Rogers am Wochenende befassen, dem Großmeister der Wertschätzung, Annahme und Authentizität. Ich freue mich sehr, das ist so bereichernd und die Gruppe besteht aus Menschen, die diesen Kurs zur Selbsterfahrung nutzen, aber auch aus angehenden Therapeuten, die die Gesprächsführung in ihre Arbeit mit einbauen möchten. Das ist wunderbar, denn Carl Rogers hat keine Technik entwickelt, sondern lädt den Menschen ein, er selbst zu sein und den anderen einfach so zu nehmen, wie er ist – sehr befreiend und von falschen Erwartungen lösend. Wer da spontan mitmachen will – melden, gern!

Auch die Interessenten für die nächste Heilpraktikerausbildung haben noch bis 1. Februar Gelegenheit, freitags ab 16 Uhr am Probeunterricht teilzunehmen. Auch hier einfach bitte anfragen.

Vor lauter Gerenne nicht vergessen – am 27. Januar ist FührungsKRAFTseminar, das ist auch ein hervorragendes Weihnachtsgeschenk für Menschen, die Führungsverantwortung tragen oder sich selbst gut führen möchten. Es gibt jede Menge sinnvoller Geschenke, so ein Kurstag kann dazugehören.

Allen ein Wochenende, das euch darauf einstimmt, dass wir das Jahr bald ausatmen lassen können. Einfach nur ausatmen.

 

Kommentar posten

Wir nutzen auf unserer Webseite personenbezogene Daten, um dein Nutzererlebnis deutlich zu verbessern. Einige sind essenziell, andere helfen uns, die Inhalte unserer Seite zu optimieren.