Mittwochs-Nachdenk-Input

Helden und Feiglinge – das ist schon recht schwarz-weiß gedacht, dazwischen gibt es Millionen von Abstufungen. Heldentum kann manchmal regelrecht dumm und Feigheit in Wahrheit ein Aspekt von Mut sein. Die Botschaft des Zitats ist für mich eine andere, wichtigere: etwas versuchen. Darauf kommt es an. Kämpfen klingt martialisch. Vielleicht würde mir da „mich einsetzen für“, „leidenschaftlich eintreten“, „Herzblut“ besser gefallen als die Kampfmetapher, die natürlich super zu einem Boxerfilm passt.

Das gesamte Leben ist ein riesiges Abenteuer (was besser klingt als „angsteinflößend“). Wer auszieht, Abenteuer zu bestehen, hat Heldenmomente und Scheitersituationen. Aus beidem lernen wir. Aus dem Heldenmoment Demut und Bescheidenheit, aus dem Scheitern Kraft und Stärke (nein, ich habe mich nicht verschrieben). Wichtige Ingredienzien für gestaltetes Leben. Beide Pole gehören dazu und die Mitte dazwischen ebenso.

Wir sind eingeladen, immer wieder aufs Neue dem nachzugehen, was unser Herz entflammt. Was uns be-GEIST-ert und erfreut, uns morgens freudig aus dem Bett steigen lässt und wobei uns im wahrsten Sinn des Wortes warm wird. Wir sind eine „coole“ Gesellschaft geworden, die nicht mehr „Feuer und Flamme“ ist, die Wärme aus Hilfsmitteln schöpft, anstatt sich selbst wieder für etwas zu erwärmen. Eine Welt, in der vieles in Kampfbegriffen ausgedrückt wird, wir „packen“ etwas oder „kriegen das hin“, haben ein „Gegenüber“ oder „entgegnen“ etwas. Sprache ist Macht, wir sind diesbezüglich recht unbewusst.

Woraus schöpfst du in deinem Leben Kraft? Was erwärmt dein Herz? Was lässt dich leuchten? Wo wird in dir alles hell, freundlich und offen, wo bist du inspiriert und froh? Mehr davon ins Leben einladen bitte! Und ausladen, was dich schwach, müde, ausgelaugt und neben dir stehend macht. Jeder Tag ist ein unglaublich kostbares und unwiederbringliches Geschenk. Lass ihn zu einem bewegenden, berührenden und begnadeten Tag für dich werden. Mach es dir schön in deinem Leben. Tu, was du liebst und du bist mittig in dir. Aus dieser Kraftquelle heraus kannst du schöpferisch dein Leben gestalten. Ist das nicht wunder-bar?

Allen einen herrlichen Jupitertag.

 

Danke für das herrliche Rosenfoto, Ursula!

Kommentar posten

Wir nutzen auf unserer Webseite personenbezogene Daten, um dein Nutzererlebnis deutlich zu verbessern. Einige sind essenziell, andere helfen uns, die Inhalte unserer Seite zu optimieren.