Gegen Unzufriedenheit

Frage 1. Bist du mit der Gesamtsituation unzufrieden?

Frage 2: Was tust du konkret, um deine Situation zu verändern?

Gewohnheiten brauchen Wochen, bis sie installiert sind. Seit fast einem Jahr wird die Gemeinschaft darauf trainiert, Kontakte zu minimieren. Menschen dürfen sich weder berühren noch die Hand geben, in Krankenhäusern Angehörige besuchen, von Pflegeheimen mal ganz abgesehen. Kinder werden isoliert, Spiel, Gemeinschaft, Toben, Springen, Tanzen und Singen beschränkt. Jetzt haben sich alle dran gewöhnt, via Internet zu bestellen. Sich nicht mehr rauszubewegen. Alles online zu machen rund um die Uhr. Zukunftsplanung – bei vielen Fehlanzeige. Warum auch, wird ja eh alles wieder abgesagt. Angst statt Kreativität. Angst lähmt alles und macht krank. Und anstatt sich wieder aufzustellen oder Perspektiven zu entwickeln, ziehen viele die Decke über die Ohren und verabschieden sich aus dem System.

Nein! Das Leben kann man nicht absagen. Jeder Tag bedeutet 24 Stunden Lebenszeit. JETZT ist die Zeit, um sich zu entwickeln, sich fortzubilden, zu lernen, zu investieren in die Zukunft, sich fit zu halten. Jetzt braucht es Bewegung, Freude, Ermutigung, Kraftaufbau. Sonst versinkt das Land in einer Art Dauerwinterschlaf und erstarrt. Wer sich dem jetzt hingibt, verpasst das Leben. Der Mensch zeichnet sich durch einen krassen Überlebenswillen und unfassbare Kreativität aus.

Gestaltet eure Tage, lebt das Leben. Lasst euch helfen, wenn ihr in der Angst feststeckt, es im Umfeld nur noch kracht und jeder jeden hasst. Habt Freude, fasst Mut, bewegt euch an der frischen Luft, lasst eure Phantasie spielen und kreiert eure Vorstellungen von Zukunft. Packt drauf, was euch fehlt an Bildung, Wissen, Kenntnissen und Fähigkeiten. Kommt aus dem Winterschlaf in die Kraft, damit wir fit sind, wenn die Aufgaben der Zukunft angegangen werden.

Arbeit gibt es auf dem Planeten mehr als genug. Die Pandemie löst weder Plastik- noch Klimafragen, verändert nicht die Land- und Wirtschaft. Sie zeigt genau auf, wo es klemmt und was unser tiefster Wunsch ist: ein gesunder, glücklicher, verbundener (durch Herz nicht Internetleitung) Mensch, der arbeitet, was er liebt, seine Familie und seinen Freundeskreis als wichtigen Wert kennt und er selbst ist mit all seinem Potential, da er entfaltet. Leg los. Es ist DEIN Leben.

Allen einen freundlichen Jupitertag.

 

Annes Foto nimmt uns in die wunderbare Natur mit. Danke!

Kommentar posten

Wir nutzen auf unserer Webseite personenbezogene Daten, um dein Nutzererlebnis deutlich zu verbessern. Einige sind essenziell, andere helfen uns, die Inhalte unserer Seite zu optimieren.