Es kommt auf DICH an!

Was ist los mit den Menschen? Da stehen wir an DER WEGGABELUNG der Zeit und die meisten jammern, schnarchen und igeln sich ein. Wenn wir die Welt auf neue Füße stellen wollen, brauchen wir keine Leute, die sich die Decke über den Kopf ziehen und sich sagen: „Ich hab genug Klopapier und Nudeln im Schrank, ich überlebe damit drei Jahre, der Rest ist mir wurscht.“

JETZT ist der Moment, in dem wir uns gut aufstellen dürfen, weil unsere Welt in 20 Jahren stärker verändert sein wird als sie das in den letzten 25 Jahren durch Internet und Handys war! Ist uns das bewusst? Ist uns klar, dass unglaublich viele Arbeitsplätze in 20 Jahren nicht mehr existieren? Dass wir Arbeit vollkommen neu denken werden? Dass wir die Klimakatastrophe in den Griff bekommen müssen und zwar nicht erst in 30 Jahren? Dass die Pandemie für den, der sehen kann, gnadenlos aufzeigt, wo es schon lange nicht mehr funktioniert, weil der Wurm drin ist (Made in Germany)? Dieses Land verliert inzwischen locker den Anschluss an andere Länder, die wach und frisch Zukunft denken, die bereit sind, die Ärmel richtig aufzukrempeln und Weltgeschichte zu schreiben, während wir satt, gewärmt und zufrieden zuschauen, wie inhabergeführte Läden dichtmachen müssen, die Krankenkassenbeiträge demnächst massiv steigen müssen, die Preise explodieren und unsere vielbesungene Intelligenz des Dichter- und Denkerlandes leider in den niederen zweistelligen Bereich rutscht.

Der Glanz alter Zeiten ist vom Desinfektionsmittel der Pandemie restlos abgeschrubbt. Jetzt wird sichtbar, wo die Baustellen sind – was für ein Geschenk im Grunde, denn jetzt können wir klar sehen. JETZT gilt es, sich fit zu machen für die Zukunft, sonst ist man eines Tages sang- und klanglos abserviert. Die soziale Hängematte wird die Massen nicht tragen können, die Grenzen des Sozialstaates sind nicht mehr in weiter Ferne.

Man muss kein politischer Mensch sein, um solche Dinge zu sehen. Man muss kein Unternehmer sein, um zu verstehen, dass Wirtschaft der Zukunft ein ganz anderes Gesicht haben wird. Und man muss nicht Kassandra sein, um sich vor Augen zu führen, dass man mit einem Team, das maximal re-agiert und ansonsten eher lieber klagt und an seiner Bequemlichkeitsmatratze festhält, nicht die hohen Gipfel erklimmen wird. Der klare Menschenverstand sagt, dass man eine Kuh, die man nicht ordentlich füttert, nicht melken kann. Wir füttern nicht, wir nehmen nur seit Jahren.

Es hängt nicht am Staat, an der Regierung, an irgendwem „da draußen“ oder „da oben“, sondern Zukunft beginnt mit dir. Richtig gelesen – du machst vielleicht den Unterschied! Stell dir vor, es stehen sich zwei Seiten gegenüber, Zukunft oder Untergang und es fehlt nur eine einzige Stimme, die der Waage den Ausschlag in die eine oder andere Richtung gibt und du bist der Letzte, der befragt wird. Was, wenn deine Antwort lautet: Ich bin nicht vorbereitet? Was, wenn deine Antwort lautet: Ich bin sowas von gut aufgestellt und freue mich auf die Zukunft?

Du triffst die Wahl. Nutze die Zeit, in der viele weiterträumen, um dich gut aufzustellen. Am 6. Februar geht es los, wir zählen auf dich: https://www.seelengarten-krokauer.de/empowerment-days/

 

Allen einen beweglichen und bewegenden Merkurtag voller Energie, Frische und Lebendigkeit!

 

Wie klar die Luft derzeit auch sein kann, zeigt Steffis Foto. In der Klarheit des Winters und der Kraft dieser letzten Rauhnachttage entsteht der Keim der Zukunft. Welche Zukunft wirst du mitgestalten oder wartest du, dass sie dir auf einem Tablett serviert wird? Das war einmal. Welt heute tickt anders.

 

Kommentar posten

Wir nutzen auf unserer Webseite personenbezogene Daten, um dein Nutzererlebnis deutlich zu verbessern. Einige sind essenziell, andere helfen uns, die Inhalte unserer Seite zu optimieren.