Donnerstags-Nachdenk-Input

 

Die Klienten freuen sich ab sofort, weil ich nun die oben fotografierte herrliche Couch in meiner Praxis habe. Eine Klientin hat sie mir mitgebracht. Sie hat mir das „feminine Gegenstück zu Sigmund Freuds berühmter Patientencouch“ genäht. Pracht- und prunkvoll, mit feuerroten Kissen für die Lebens- und Herzenskraft und voll mit Papiertüchern für die harten Momente im Leben! Großartig kreativ, ich habe mich riesig gefreut! Als Grobmotoriker kann ich keine feinen Sachen nähen oder basteln, deshalb kann ich so etwas nur bewundern!

Am Dienstagabend hatten wir es schön in der Alten Synagoge! 60 Leute waren da beim Vortrag zum Thema „Trag den Müll raus“. Wie können wir mit destruktiven Gedanken umgehen, wie kann man sie denn verwandeln, die Gedankenflut, die Tag und Nacht unser Gehirn foltert und uns oft genug vom „eigentlichen Leben“ abhält? Herzlichen Dank allen, die Sturm und Regen getrotzt haben! Ich freue mich sehr über die klasse Gruppe, die den Raum mit Liebender Güte gefüllt und nun hoffentlich einen kleinen Fahrplan zur Reduzierung negativer Gedankenstrukturen hat!

Am Dienstag, 11. und 18. 2., werden wir uns auf Spurensuche nach dem Glück machen und da werden wir im Foyer der Alten Synagoge jeweils um 19.30 Uhr vielleicht wieder zwei wunderbare Abende miteinander verbringen, dieses Mal in einem Seminar, in dem wir gemeinsam ins Tun kommen. Wer noch mit dabei sein will, kann sich direkt bei der VHS Kitzingen melden, hier der Anmeldelink:

https://www.vhs.kitzingen.info/programm/gesellschaft.html?action%5B93%5D=course&courseId=581-C-19237162KT&rowIndex=4

Wer sich für Anthroposophie interessiert, aus der die Waldorfschulen, die Demeterlandwirtschaft und vieles mehr heraus entwickelt wurden, sich einmal mit den Grundlagen befassen möchte – gern noch mit einsteigen am Sonntag, da werden wir von 9 bis 16 Uhr den zweiten Kurstag von sechs haben. „Goldwege des Herzens“ befasst sich mit diesen Grundlagen. Am zweiten Tag kann man noch einsteigen, wer mitmachen möchte, möge sich bitte melden.

Wie gelingt Führung in Unternehmen heute? Was hat ein Führungsstil mit den Fähigkeiten der Person zu tun, die führt? Was sind Werte, was bedeutet Vertrauen, wie bleibe ich in meiner Kraft in verantwortungsvoller Position? Viele Fragen und hoffentlich viele Antworten am Samstag, 8. 2., ab 9 Uhr im FührungsKRAFTseminar. Auch hier gibt es noch zwei freie Plätze, wer mit dabei sein mag, kann sich noch anmelden.

Allen einen wunderbar freudigen Jupitertag mit lauter guten Nachrichten, Momenten der Freude und genug Stille, um durchatmen zu können!

Kommentar posten

Wir nutzen auf unserer Webseite personenbezogene Daten, um dein Nutzererlebnis deutlich zu verbessern. Einige sind essenziell, andere helfen uns, die Inhalte unserer Seite zu optimieren.