Aktuelles

Die GlücksWERKstatt ist entstanden aus unseren Achtsamkeitskursen. Die Teilnehmer wünschen sich ihre Themen selbst, sie werden vorbereitet und dann tauschen wir uns aus.

Unser Kultklassiker im Advent, bei dem ich eine Geschichte vorlese, ist am 26. 11., dann starten wir 2019 am 14. 1. mit dem Thema Eurythmie, 19. 2., 13. 3., 8. 4., 14. 5., 26. 6. und letztmals vor den Sommerferien am 15. 7., immer 19.30 Uhr.

 

Neu: Geschenkgutscheine für die GlücksWERKstatt, Vorträge und Seminartage!!

 

Für jeden Geldbeutel ist etwas dabei. Drei Vorträge oder GlücksWERKstattabende zu 30 Euro oder einen Kurstag verschenken zu 110 Euro ist neben dem Seelchen (70 Euro) eine wunderbare Gelegenheit, Freude zu bereiten mit Sinn.

So geht es: Bitte entsprechenden Gutschein bei uns anfordern. Wir schicken eine Rechnung für den Betrag. Bitte auch mitteilen, wer der Beschenkte ist, damit wir den Gutschein einlösen können, wenn die Rechnung beglichen ist. Wer es eilig hat: Gutschein herunterladen und verschenken, uns Bescheid geben über den Beschenkten und Rechnung überweisen. So einfach kann Schenken sein.

Gutscheine hier herunterladen:

Vorträge immer 19.30 Uhr. 10 Euro Unkostenbeitrag pro Vortrag.

Do., 15. November 2018: Von der Kunst, ein gutes Leben zu führen: Was bedeutet „gutes Leben“ für mich und was brauchen wir, um uns gut und aufgehoben in unserem eigenen Leben zu fühlen?

Do., 13. Dezember 2018: Temperamente: Warum manchen schnell der Gaul durchgeht und andere permanent Fünfe grade sein lassen können …

Do., 24. Januar 2019: Was nehme ich mit ins neue Jahr? Was lasse ich los? Wie Vorsätze zu neuen Leitsätzen werden können

Do., 28. Februar 2019: Wie rede ich mit mir selbst? Anleitung zur liebevollen Kommunikation mit mir selbst. Schließlich bin ich als einziger Mensch vom ersten bis zum letzten Lebenstag mit mir zusammen und das sogar 24 Stunden am Tag – mit sich selbst befreundet sein als Überlebensstrategie

Do., 28. März 2019: DER KULTVORTRAG: Putzt du noch oder pflegst du schon? Putzen als Achtsamkeitsübung der Extraklasse.

Do., 2. Mai 2019: Erziehung ist höchste Kunst: Eltern stärken und ermutigen. Ein Abend für alle, die mit Kindern zu tun haben

Do., 6. Juni 2019: Biographiearbeit – eine spannende Reise zu mir selbst. Welche Lebensfragen sind typisch für welches Alter und wie sieht meine eigene Lebensgeschichte aus?

Do., 11. Juli 2019: Welche Werte möchte ich in mein Leben einladen? Wie lebe ich Werte? Dahinter steckt eine spannende Frage: Was bin ich mir selbst WERT?

Dienstag, 22. Januar 2019:  Bitte recht freundlich! Froh und zufrieden den Alltag gestalten

Freundlichkeit tut gut. Wenn jemand höflich und freundlich zu uns ist, merken wir, wie wir innerlich entspannter werden. Im Alltag verzichten wir aus Zeitmangel oft darauf, es muss fix gehen, ein Lächeln wird zweckgerichtet angeknipst und erlischt dann sofort wieder. Wie wäre unser Tag, wenn wir einmal als Allererstes uns selbst gegenüber freundlich wären? Wenn die Stimmen in unserem Kopf weniger kritisierend, verachtend und negativ kommentierend wären? Wie würde sich das dann auch auf unsere Umwelt auswirken? Wir werden uns anschauen, welche Qualitäten Freundlichkeit hat und wie es gelingen kann, uns selbst und anderen gegenüber wertschätzend, respektvoll, achtsam und freundlich gegenüberzutreten, denn „wie man in den Wald hineinruft, so schallt es von dort heraus.“

 

Dienstag, 5. Februar und Dienstag, 12. Februar 2018, jeweils 19.30 Uhr im Foyer der Alten Synagoge Kitzingen: Zauberwort Selbst … … vertrauen, bewusstsein, organisation

Mit dem „Selbst“ haben wir gern mal so unsere Probleme. Selbstvertrauen, -bewusstsein, -akzeptanz oder gar Selbstliebe sind Begriffe, die selten bis nie unserem Wortschatz angehören. Statt dessen verschanzen wir uns hinter einer Verzärtelung des Egos, dem es leider gern mal an Anstand und Respekt mangelt. An den beiden Abenden wird es um die Frage gehen, wie wir gut für das „Selbst“ in all seinen Varianten sorgen können, was Selbstfürsorge bedeutet und warum sie wichtig ist. Alltagserprobte Übungen helfen, bei sich anzukommen, sich selbst ernst zu nehmen und die Erlaubnis zu erteilen, innerlich zu wachsen und das eigene Licht nicht mehr unter, sondern „auf den Scheffel“ zu stellen. Es geht um Lebensqualität, aber auch um Verantwortung für das eigene Wohlergehen. Frage: Wer, wenn nicht du? Wann, wenn nicht jetzt?

Ein kleiner Unkostenbeitrag für die Vorträge wird am Eingang erhoben. Herzliche Einladung!

Wer an den Seminaren teilnehmen möchte, möge sich bitte rechtzeitig an der VHS Kitzingen anmelden! Danke!

Montag, 28. Januar, 19.30 Uhr: Espressostrategien: Fit im Alltag

Klein, stark, schwarz, muntermachend – einen Espresso verbinden viele Menschen mit einer kleinen Genusspause und angenehmem Wachmacheffekt. Es geht auch ohne Kaffee und genauso fix: Kleine Übungen, die wir in unseren Alltag problemlos einbauen können und die uns immer wieder helfen, aus dem Hamsterrad der zahlreichen Aufgaben für einen Moment auszusteigen, Kraft zu tanken und gut für uns selbst zu sorgen. Ohne großen Aufwand, ohne komplizierte Anleitung gelingt es rasch, sich vom Alltagsstresslevel ein gutes Stück herunterzuregeln. An diesem Abend wollen wir uns einige Espressostrategien anschauen und erfahren, warum unser Gehirn solche kleinen Auszeiten braucht und gern annimmt. Ganz ohne Koffein, dafür mit Freude und Leichtigkeit.

Bitte unbedingt rechtzeitig an der VHS Igersheim anmelden, vielen Dank!